Magenverkleinerung welche Art

Magenverkleinerung welche Art / Adipositaschirurgie: Wann operieren lassen? mit welcher technik?

Magenverkleinerung welche Art / Adipositaschirurgie: Wann operieren lassen? mit welcher technik?

Magenverkleinerung welche Art

Magenverkleinerung kann als zweite Absicht zur Förderung der Gewichtsabnahme bei einem Patienten mit Adipositas in Betracht gezogen werden. Es gibt verschiedene Arten von Operationen, die einen langen Reflexionsprozess, eingehende Untersuchungen und eine lebenslange medizinische Nachsorge erfordern.

Magenverkleinerung welche Art


Magenverkleinerung welche Art – Adipositas-Chirurgie: Techniken auf dem Prüfstand

Adipositaschirurgie oder Magenverkleinerung gennant besteht darin, die Anatomie des Verdauungssystems eines Patienten zu modifizieren, um ihm zu helfen, über einen langen Zeitraum Gewicht zu verlieren. Sie ermöglicht es, die aufgenommene Nahrungsmenge (Restriktionsprinzip) und/oder die Aufnahme von Nahrung durch den Körper (Malabsorptionsprinzip) zu reduzieren. So verbessern wir die Lebensqualität des Patienten, helfen ihm, seine Gesundheit langfristig zu erhalten und die Entwicklung möglicher Begleiterkrankungen besser zu kontrollieren.

„Adipositas ist eine chronische Erkrankung des Fettgewebes“, erinnert sich Agnès Maurin, Geschäftsführerin der Liga gegen Fettleibigkeit. Ihre Komplexität liegt in ihrer multifaktoriellen Natur, und ihre Behandlung sollte nicht auf eine Operation reduziert werden .“

Magenverkleinerung welche Art

Die Operationen sind schwer und einschneidend und können schwerwiegende und manchmal irreversible Folgen haben. Sie können als Zweitabsicht nach Versagen einer multidisziplinären Betreuung (medizinisch, diätetisch, psychologisch) für sechs bis zwölf Monate in Betracht gezogen werden.

Wer kann von einer Magenverkleinerung profitieren?

Die Indikationen für die Adipositaschirurgie sind sehr kodifiziert. Jede Operation unterliegt der Entscheidung eines multidisziplinären Teams (das aus Chirurgen, Ernährungsberatern, Endokrinologen, Ernährungsberatern, Psychologen oder Psychiatern, manchmal Anästhesisten usw. besteht.

  • zwischen 18 und 60 Jahre alt sein ;
  • sechs bis zwölf Monate lang von einer multidisziplinären Betreuung mit dem Ziel der Gewichtsabnahme oder -stabilisierung profitiert haben ;
  • einen BMI ( Body-Mass-Index) von mindestens 40 kg/m² haben ;
  • oder einen BMI größer oder gleich 35 kg/m² haben, verbunden mit mindestens einer Komorbidität , die wahrscheinlich durch eine Operation verbessert wird. Diese Komorbiditäten können sein:
  • Herz-Kreislauf: Bluthochdruck, Herzinsuffizienz usw.;
  • respiratorisch: respiratorische Insuffizienz, obstruktive Schlafapnoe, Hypopnoe usw.;
  • Bewegungsapparat: Rückenschmerzen, Osteoarthritis, Nackenschmerzen usw.;
  • oder metabolisch: Metabolisches Syndrom in Verbindung mit Diabetes oder Leberproblemen, Hyperurikämie (zu hohe Konzentration von Harnsäure im Blut), Dyslipidämie (überschüssiges Cholesterin, überschüssige Triglyceride). „NASH (Non-Alcoholic SteatoHepatitis), allgemein bekannt als Fettlebererkrankung, die zu Leberzirrhose und dem Auftreten von Leberkrebs führen kann, ist ebenfalls eine ziemlich häufige Komorbidität, deren Behandlung durch eine Operation verbessert werden kann, sagt Dr. Foulatier.

Der Taillenumfang ist kein Eignungskriterium für bariatrische Chirurgie. „Dennoch wissen wir, dass die Ansammlung von Fett im Bauch (Android Adipositas oder abdominale Adipositas) das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht“, betont der Chirurg.

Manchen Patientinnen steht diese Operation auch im Rahmen der medizinisch assistierten Fortpflanzung bei männlicher und weiblicher Subfertilität (teilweise Minderung der Fruchtbarkeit) zur Verfügung.

Magenverkleinerung bei Kindern

Magenverkleinerung bei Minderjährigen Kindern kann in der Türkei als letzter Ausweg in Betracht gezogen werden, im Rahmen eines multidisziplinären Managements von ein bis zwei Jahren in einem spezialisierten Adipositaszentrum mit pädiatrischer Kompetenz . Nur Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren können davon profitieren.

Bestimmte physiologische und psychologische Kriterien ermöglichen es, die Relevanz der Operation festzustellen. Der Minderjährige muss:

  • mindestens 15 Jahre alt sein (zwischen 13 und 15 Jahren wird von Fall zu Fall entschieden);
  • ein ausreichendes Stadium des Knochenwachstums und der Pubertät erreicht haben ;
  • einen BMI von mehr als 35 mit mindestens einer schweren Komorbidität oder einen BMI von mehr als 40 mit einer erheblichen Verschlechterung der Lebensqualität haben;
  • über die psychologische Reife verfügen, die gewährleistet, dass sie die Risiken (und die ihrer Umgebung) gut verstehen;
  • verpflichten sich, ihre Lebensweise langfristig anzupassen und eine regelmäßige ärztliche Überwachung einzurichten.

Was sind die Kontraindikationen für bariatrische Chirurgie?

Die Suche nach Kontraindikationen wird für die komplexesten Fälle im Rahmen des Managements durch einen CSO durchgeführt. Dies ist beispielsweise bei Patienten mit schweren Essstörungen der Fall. Dieser Schritt ist grundlegend für den reibungslosen Ablauf und Erfolg der Magen-Operation Türkei / Antalya. Einige Kontraindikationen können vorübergehend sein, andere sind dauerhaft.

Einige Kontraindikationen

  • eine Kontraindikation für eine Vollnarkose ;
  • eine kurz- und mittelfristig lebenswichtige Erkrankung (z. B. Krebsentdeckung bei der Vorsorgeuntersuchung);
  • schwere psychische, kognitive oder mentale Störungen;
  • nicht stabilisierte Essstörungen;
  • vorhersehbare Unfähigkeit , an längerer medizinischer Nachsorge teilzunehmen ;
  • das Fehlen einer gut überwachten medizinischen, ernährungsphysiologischen, diätetischen und psychotherapeutischen Versorgung für sechs bis zwölf Monate;
  • Schwangerschaft oder Stillzeit (eine Operation ist kontraindiziert bei Frauen, die eine Schwangerschaft innerhalb von zwei Jahren planen);
  • Alkoholabhängigkeit . „Bei chronischen Trinkern ist vor der Operation im Durchschnitt eine Entwöhnung von sechs Monaten erforderlich, warnt Dr. Foulatier. Einige Eingriffe (insbesondere der Bypass) verändern die Art und Weise, wie Alkohol verstoffwechselt wird: Patienten können dazu neigen, den Alkoholkonsum zu erhöhen oder zu entwickeln, um die Euphorie zu erreichen oder anxiolytische Wirkung, die durch das chirurgische Setup verstärkt wird”.
  • Tabaksucht . „Der Patient muss mindestens vier Wochen vor dem Eingriff vollständig mit dem Rauchen aufgehört haben, führt der Chirurg weiter aus. Aus gutem Grund beginnen die Bronchien eines Patienten, wenn er aufhört zu rauchen, mehr Schleim zu produzieren. Er kann belastet werden oder sogar eine Bronchitis auslösen, was.“ würde die Schwere möglicher postoperativer Komplikationen erhöhen”.
  • einen Body-Mass-Index von weniger als 35 im Falle eines Ersteingriffs.
  • ein Body-Mass-Index von weniger als 40 ohne Komorbidität, die wahrscheinlich durch eine Operation verbessert wird, im Falle eines ersten Eingriffs.

Die Bedeutung der präoperativen multidisziplinären Nachsorge

Meistens beginnt der Weg zur Adipositasbehandlung und -operation mit einem Besuch bei einem Ernährungsberater, Ernährungsberater oder Verdauungs- und Viszeralchirurgen. Der Patient wird dann für sechs bis zwölf Monate von einem Team aus Spezialisten begleitet.

Schon beim ersten Beratungsgespräch muss dem Patienten klar erklärt werden, dass diese Nachsorge nicht unbedingt auf einen chirurgischen Eingriff abzielt. Sie zielt vor allem darauf ab, den Gewichtsverlust zu maximieren, um die Operation zu vermeiden. Das Team ist dafür verantwortlich, alle damit verbundenen Pathologien zu erkennen und zu behandeln. Sie führt auch neue Essgewohnheiten ein, bietet körperliche Aktivität an, die dem Gesundheitszustand jedes Patienten angepasst ist, und stellt sicher, dass die Risiken und Herausforderungen einer Operation richtig verstanden werden. Die Entscheidung für oder gegen eine Operation wird am Ende der Vorsoge gemeinsam getroffen.

Welche Untersuchungen vor bariatrischer Chirurgie?

Während der multidisziplinären Nachsorge müssen mehrere Untersuchungen durchgeführt werden, um sich auf die Operation vorzubereiten:

  • ein Blut- und/oder Urintest zur Erkennung und Behandlung von Begleiterkrankungen (Diabetes, Hypercholesterinämie, Schlafapnoe usw.);
  • eine Bewertung der Herz- und Atmungsfunktion;
  • eine Bewertung des Essverhaltens, die die Behandlung von Essstörungen ermöglicht;
  • eine Ernährungs- und Vitaminbewertung, die die Korrektur etwaiger Mängel ermöglicht;
  • eine Bewertung der Kaufähigkeiten;
  • eine Endoskopie zur Untersuchung der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • ein psychologisches oder psychiatrisches Gutachten;
  • eine osteoartikuläre Beurteilung;
  • eine gynäkologische Untersuchung einschließlich der Einführung einer geeigneten Verhütungsmethode bei Frauen, manchmal ein Schwangerschaftstest ;
  • etc
  • Diese Einschätzungen seien sehr schwer und für Patienten manchmal schwer zu ertragen, warnt der Chirurg. Sie ermöglichen es, die opportunste Operation auszuwählen: „Je mehr wir wissen, desto besser können wir die positiven und schädlichen Auswirkungen jedes Eingriffs langfristig messen, gibt der Chirurg an.

Welche Techniken der Adipositaschirurgie werden in der Türkei praktiziert? Woraus bestehen sie?
Drei Arten von Magen-Operationen sind jetzt in der Türkei gängig Schlauchmagen Op, Magenbypass Magenballon

  • sogenannte „restriktive“ Eingriffe , die darauf abzielen, das Magenvolumen zu reduzieren (verstellbares Magenband und Schlauchmagen),
  • und die sogenannten “restriktiven” und “malabsorptiven” gemischten Eingriffe , die darauf abzielen, den Magen zu verkleinern und die Nahrungsaufnahme durch eine Ableitung des Verdauungstrakts (Magenbypass) zu reduzieren.

Diese Eingriffe werden hauptsächlich unter Vollnarkose durch Laparoskopie durchgeführt. „Ihre Dauer variiert von Zentrum zu Zentrum und hängt vor allem von der Erfahrung der Operateure ab.

Magenverkleinerung welche Art – Was ist die Schlauchmag-Op?

Die Schlauchmagen-Operation ist die am häufigsten durchgeführte Operation in der Türkei / Antalya. Sie besteht darin , den Magen um etwa 85% zu verkleinern , insbesondere den Teil, der die Zellen enthält, die Ghrelin (ein Verdauungshormon, das das Hungergefühl anregt) absondern. Der Appetit wird dadurch reduziert. Der Magen wird auf die Form eines vertikalen Rohrs reduziert, wodurch die Nahrung schneller durch den Darm wandern kann. Die Schlauchmagen-Operation dauert in der Regel dreißig bis 45 min.

„Meiner Meinung nach ist dies die Technik, die die beständigsten Ergebnisse liefert. Langfristig erhält sie Muskel- und Knochenmasse besser als der Bypass. Andererseits ist es eine irreversible Operation“, gibt Dr. Foulatier an.

Die Krankenhausaufenthaltsdauer variiert zwischen 3 und fünf Tagen, abhängig vom Gesundheitszustand des Patienten und dem Vorliegen bestimmter Komorbiditäten.

Welche Ergebnisse sind zu erwarten? Der erwartete Gewichtsverlust liegt bei etwa 45 bis 65 % des Übergewichts oder 25 bis 35 kg bei einer durchschnittlich großen Person (1,70 m) mit einem BMI von 40 kg/m². Es kann sehr schnell passieren.


Was beinhaltet ein Magenbypass in der Türkei

Magenverkleinerung welche Art – Magenbypass (Mini-Magen-Bypass) besteht darin, den Magen zu verkleinern (was die aufgenommene Nahrungsmenge begrenzt) und eine Verbindung zwischen der Magenoberseite und dem Verdauungstrakt herzustellen , wodurch der größte Teil des Magens kurzgeschlossen wird erhält keine Nahrung mehr.

Die Operation dauert fast eine Stunde, es ist eine technisch anspruchsvollere Technikl, die mehr Erfahrung erfordert. Der durchschnittliche Krankenhausaufenthalt beträgt zwei bis fünf Tage, wenn keine Komplikationen auftreten. Hinweis: Diese Technik erfordert eine langfristige Vitaminergänzung, um das Phänomen der Malabsorption auszugleichen (Eisen, Vitamin D, Vitamine der Gruppe B, Kalzium, Zink, Magnesium, Selen usw.).

Welche Ergebnisse sind zu erwarten? Der zu erwartende Gewichtsverlust liegt bei etwa 70 bis 75 % des Übergewichts oder 35 bis 40 kg bei einer durchschnittlich großen Person (1,70 m) mit einem BMI von 40 kg/m². Es ist normalerweise sehr schnell und intensiv.

Wie wir der Magenband angelgt

Das Anlegen eines Magenbandes verringert das Volumen des Magens , das durch Essen gefüllt werden kann, und verlangsamt die Nahrungspassage . Ein im Durchmesser veränderbarer Ring wird um den oberen Teil des Magens gelegt und begrenzt so eine Magentasche, die sich schnell füllt und ein Sättigungsgefühl hervorruft. Der Ring ist mit einer Steuerbox verbunden, die unter der Haut platziert wird. In der Türkei wird ein Magenband nicht duchrgeführt da die wirksamkeim und die Komplikationsrate sehr hoch ist.

Adipositaschirurgie, was sind die Risiken von Komplikationen?

Das Operationsrisiko ist sehr gering (je nach Art des Eingriffs zwischen 0,1 und 0,01 Prozent), aber nicht gleich null.In seltenen Fällen kann der Eingriff zu technischen Komplikationen führen (Verrutschen eines Rings, Leckage auf der Höhe einer Naht), die durch eine zweite Operation oder durch technische Gesten eines Endoskopikers behoben werden können.

Welche Komplikationen können nach einer Schlauchmagenoperation auftreten?

Der Hauptnachteil der Schlauchmagen-Op besteht darin, dass sie die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) verstärken kann.

Andere Arten von Komplikationen können kurz-, mittel- oder langfristig auftreten:

  • Nahtleckage ist die am meisten gefürchtete Komplikation;
  • frühe postoperative Blutung;
  • eine Verengung im gestreckten Teil des Magens;
  • Ernährungs- und Vitaminmangel;
  • eine Vergrößerung des Magens (die manchmal mit Gewichtszunahme einhergeht).
  • Zur Erinnerung: Im Gegensatz zum Magenbypass und Magenband ist die Schlauchmagenentfernung eine irreversible Operation, da ein großer Teil des Magens dauerhaft entfernt wird. .

Welche möglichen Komplikationen nach einem Magenbypass?

Chirurgische Komplikationen können auftreten:

  • Geschwüre, Lecks oder Verengungen an der Verbindung zwischen Magen und Darm, Blutungen, Darmverschluss.
  • Sie können von funktionellen Komplikationen begleitet sein: Hypoglykämie nach den Mahlzeiten, Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln, Durchfall, Verstopfung usw.
  • Es ist auch notwendig, das Risiko einer Mangelernährung zu überwachen, das bei sogenannten malabsorptiven Eingriffen erhöht ist.

Welche möglichen Komplikationen nach Magenband?

Mittel- bis langfristig können mehrere Arten von Komplikationen auftreten:

  • Komplikationen im Zusammenhang mit dem Bracket : Verschiebung des Brackets unter der Haut, Schmerzen an der Stelle des Brackets, Ruptur des Verbindungsschlauchs zwischen Bracket und Band, Infektionen;
  • Abrutschen des Rings und Erweiterung der Tasche über dem Ring, was zu schwerem Erbrechen oder sogar zur Unmöglichkeit des Essens führen kann;
  • Erkrankungen der Speiseröhre (Reflux, Ösophagitis);
  • Läsionen des Magens durch das Band (Erosion des Magens, Migration des Bandes).

Möglicherweise ist eine erneute Operation erforderlich, um das Band zu entfernen oder eine andere Adipositas-Operationstechnik durchzuführen.

Erstattet die Krankenkasse die Magenverkleinerung?

Die Krankenkasse erstattet die mit dem Eingriff und dem Krankenhausaufenthalt verbundenen Kosten, sofern sie dem Antrag auf vorherige Zustimmung zugestimmt hat. Überschussgebühren werden nicht berücksichtigt, und viele Kosten gehen zu Lasten des Patienten.

Die Krankenversicherung deckt auch bestimmte Vitaminpräparate, die meisten Proteinpräparate, bestimmte biologische Verfahren (z. B. Vitamin B1-Dosierung) und bestimmte korrigierende chirurgische Eingriffe nicht ab.

Zögern Sie nicht, sich an Ihre Krankenkasse zu wenden, um weitere Informationen zur Kostenübernahme zu erhalten. Bei einer ablehnug der Kosten für die Magenverkleinerung können Sie als alternertive diese selbst zahlen. Da die Kosten in Deutschland oder in Österreich sehr hoch sind, könnten Sie eine Mageverkleinerung in der Türkei in erwegung ziehen, denn dort sind Kosten und Preise für eine Magen-Op Türkei um ein vilefaches günstiger.

Wie lange kann man sich nach einer Adipositas-Operation erholen?

,Die ersten postoperativen Wochen erfordern besondere Aufmerksamkeit. Die Patienten müssen sich mit Strenge wappnen und die Empfehlungen des Teams befolgen.

Arbeiten nach Magenverkleinerung?

Nach der Operation wird systematisch eine Arbeitsniederlegung verordnet. Seine Dauer hängt ab von

  • Alter und Grad der Fettleibigkeit des Patienten vor der Operation;
  • Begleiterkrankungen oder zu überwachende Komplikationen;
  • die durchgeführte Operation (unabhängig davon, ob sie mit einem anderen chirurgischen Eingriff verbunden ist oder nicht);
  • die Art der Arbeit (sitzende Tätigkeit oder nicht);
  • mögliche Komplikationen im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme einer „klassischen“ Diät;
  • Müdigkeit im Zusammenhang mit schnellem Gewichtsverlust (insbesondere im Fall einer Manschette oder eines Bypasses).
  • So kann bei einem laparoskopischen Magenband bei einer Person mit sitzender oder weniger körperlicher Tätigkeit eine Pause von 2 Wochen ausreichend sein. Bei einer Schlauchmagen-Op oder Magenbypass kann der Stillstand je nach beruflicher Tätigkeit bis zu 3 oder 4 Wochen betragen.

Wann kann ich die körperliche Aktivität wieder aufnehmen?

Die Heilung des Verdauungstrakts dauert 4 bis 7 Tage, während die Heilung der Bauchdecke 2 Wochen dauert. Wird die Magenverkleinerung laparoskopisch durchgeführt, kann der Patient nach ca 2 Monaten mit leichtem Sport anfangen und nach1 einem Jahr alle seine Aktivitäten wieder aufnehmen.

Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder dem Team, das Sie während der Nachsorge betreut hat, beraten.

Wann kann ich eine normale Ernährung wieder aufnehmen?

Die Wiederaufnahme einer „klassischen“ Ernährung erfolgt sehr allmählich. Es hängt von der Zusammensetzung und der Fähigkeit des Patienten ab, die neuen Ernährungseinschränkungen zu integrieren. „Manchmal dauert es bis zu drei Monate, bis man wieder alles essen kann, was nicht heißt, wie vor der Operation zu essen

In den vier bis sechs postoperativen Wochen wird die Nahrungskonsistenz verändert: „Um den Magen zu schonen und Komplikationen (Erbrechen, Schmerzen) zu vermeiden, essen wir in abgewandelten Konsistenzen , genannt flüssig, gemischt oder zerkleinert, in kleinen Mengen auch mehr regelmäßig , um eine zufriedenstellende Nahrungsaufnahme zu haben. Nach und nach reduzieren wir die modifizierten Texturen und reduzieren im Allgemeinen die Anzahl der Nahrungsaufnahmen.

Meistens verschreibt der Ernährungsberater auch eine tägliche orale Supplementierung von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Hinweis: Der Konsum von Erfrischungsgetränken, zuckerhaltigen Getränken, Saucen und frittierten Speisen, Süßigkeiten und fettigen Speisen sollte reduziert werden. Es kann die Gewichtsabnahme beeinträchtigen.

Magenverkleinerung welche Art – Schwangerschaft nach Magenverkleinerung?

Eine Schwangerschaftsvorsorge ist nach einer Magenverkleinerung in der Türkei / Antalya durchaus möglich. Es wird jedoch empfohlen abzuwarten, bis sich das Gewicht stabilisiert hat (12 bis 18 Monate nach der Magen-Operation). Eine sehr regelmäßige Überwachung der Ernährung und Ernährung ist erforderlich. Eine vollständige biologische Untersuchung und ein ärztliches Gutachten werden empfohlen, bevor eine Schwangerschaft in Betracht gezogen wird.

Vorsicht bei bestimmten Medikamenten! Magentoxische Medikamente (Aspirin, Entzündungshemmer, Kortikosteroide) sollten in den meisten Fällen vermieden werden. Es ist besser, vor der Einnahme von Medikamenten Ihren Arzt zu konsultieren und ihn daran zu erinnern, dass Sie sich einer Fettleibigkeitsoperation unterzogen haben.

Wie sieht die postoperative medizinische Nachsorge aus? Wie lange dauert es?

Die medizinische Nachsorge wird durch das medizinisch-chirurgische Team in Abstimmung mit dem behandelnden Arzt organisiert. Unabhängig vom durchgeführten Eingriff (Magenbypass, Magenband, Schlauchman-Operation) müssen die Patienten ihr ganzes Leben lang mindestens viermal im ersten Jahr von diesem Team und dann mindestens ein- oder zweimal jährlich zu Ihrem Arzt kontakt halten.

Magenverkleinerung welche Art – Diese Überwachung ermöglicht

  • Überwachung aller medizinischen oder chirurgischen Komplikationen,
  • Ernährungskomplikationen (z. B. Vitaminmangel) erkennen und behandeln
  • gegebenenfalls die Behandlungen der vor der Operation bestehenden Pathologien anzupassen,
  • mögliche psychische Störungen im Zusammenhang mit körperlichen Veränderungen zu erkennen und gegebenenfalls eine entsprechende psychologische Nachsorge anzubieten,
  • gegebenenfalls eine Korrekturoperation vorzuschlagen, um überschüssige Haut an Bauch, Brust, Armen oder Oberschenkeln zu entfernen,
  • sondern auch eine eventuelle Gewichtszunahme durch Beratung des Patienten in den Griff zu bekommen.

Die Magenverkleinerung in der Türkei erfordert eine radikale Umstellung des Lebens, insbesondere in Bezug auf Ernährung und körperliche Bewegung. Daher ist es wichtig, Patienten zu unterstützen. Eine Magen-Op ist kein Wundermittel.

Ist eine Schönheit-Operation nach einer Schlauchmagen-Op, einem Magenbypass oder der Anlage eines Magenbandes zwingend erforderlich?

Bei schnellem Gewichtsverlust hat die Haut der Patienten nicht immer Zeit, sich anzupassen. Die restaurative und funktionelle Chirurgie kann zu ästhetischen Zwecken eingesetzt werden , um die Silhouette zu harmonisieren oder um die Bewegungen und Verschiebungen von Patienten zu erleichtern . Es besteht darin, die überschüssige Haut an Bauch, Armen, Oberschenkeln, Brüsten oder manchmal auch im Gesicht zu entfernen und das Gewebe zu „ziehen“, um so viel wie möglich abzuschneiden (Prinzip des Facelifts).

Magenverkleinerung welche Art – Mehrere Operationen können vorgeschlagen werden:

Hinweis: Die Fettabsaugung oder Liposuktion kann auch an gezielten Körperstellen angeboten werden, an denen oft auch nach Gewichtsabnahme Fett gespeichert bleibt.

Magenverkleinerung weitere Verfahren

  • Magenbypass
  • Mini-Bypass, bzw. Omega-Bypass
  • Biliopankreatische Diversion
  • Duodenale Switch
  • Trasit Bipartion

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt individuelles Angebot anfordern.

Beliebte Behandlungen

Schlauchmagen

Mehr Informationen Schlauchmagen

Magenbypass

Mehr Informationen Magenbypass

Mini Bypass

Mehr Informationen Mini Bypass

Magenballon

Mehr Informationen Magenballon