Totale Transformationen – Körperkonturierung nach Magenverkleinerung

Transformation - Körperkonturierung nach Magenverkleinerung: Hier kommt die Körperkonturierung nach der Magenverkleinerung ins Spiel

Totale Transformationen – Körperkonturierung nach Magenverkleinerung

Körperkonturierung nach Magenverkleinerung – Totale Transformationen

Fettleibigkeit entsteht nicht über Nacht. Es resultiert aus jahrelanger Gewichtszunahme, die den Körper über ein „normales Körpergewicht“ hinaus dehnt. Während die Adipositaschirurgie in kurzer Zeit einen erheblichen Gewichtsverlust bietet, können die Patienten mit unangenehmer und wenig schmeichelhafter schlaffer Haut zurückbleiben. Je mehr Gewicht Sie verlieren, desto mehr überschüssige Haut können Sie haben.

Hier kommt die Körperkonturierung nach der Magenverkleinerung ins Spiel!

Warum sich einer Körperkonturierung nach Magenverkleinerung unterziehen?

Sobald der schnelle Gewichtsverlust beginnt, bleiben den Patienten große Rollen überschüssiger, schlaffer Haut, die sie wegstecken oder unter ihrer Kleidung verbergen können. Veränderungen im Unterbauch (Pannus oder Schürze), Oberarme, Oberschenkel und andere Bereiche werden bemerkbar und störend.

Gleichzeitig können hängende Manteltaschen das Gesäß und die Leiste bedecken, was zu Reizungen und Hygieneproblemen durch ständiges Reiben zwischen den Hautfalten führt.

Um eine Ganzkörpertransformation zu erreichen , können sich Patienten nach einer Magenverkleinerung einer Schönheitsoperation unterziehen.

Was ist eine totale Transformation?

Eine Ganzkörpertransformation liegt vor, wenn sich ein bariatrischer Patient einer plastischen oder kosmetischen Operation unterzieht, nachdem er erheblich an Gewicht verloren hat. Wenn beispielsweise ein Schlauchmagen-Patient über 100 Pfund abnimmt, möchte er möglicherweise seine überdehnte Haut an den Oberschenkeln chirurgisch entfernen lassen, um die Transformation abzuschließen.

Diese postbariatrischen kosmetischen Verfahren umfassen:

Sind Sie für die Entfernung überschüssiger Haut qualifiziert?

Wenn Sie an der Körperkonturierung und dem Abschluss einer vollständigen Transformation interessiert sind, müssen Sie einige Faktoren berücksichtigen.

Bei der Körperkonturierung können die verschiedenen Einschnitte dauerhafte Narben hinterlassen . Glücklicherweise achten Chirurgen darauf, dass diese Narben so unauffällig wie möglich sind.

Hier sind mehrere Faktoren für die Qualifikation:

  • Mindestens sechs Monate Gewichtsstabilität
  • Allgemein gute Gesundheit ohne chronische Erkrankungen wie Diabetes und Herzerkrankungen
  • Empfohlen zwei Jahre nach einer Gewichtsverlustoperation
  • Mindestens sechs Wochen rauchfrei

Gesunde Essgewohnheiten

Body Contouring kann auch ein langwieriger Prozess sein, und die Patienten sollten sich mental auf den Eingriff vorbereiten. Gewichtszunahme und andere Lebensstilentscheidungen können die positiven Auswirkungen dieser Operationen ebenfalls beeinträchtigen und umkehren.

Sie und Ihr zertifizierter plastischer Chirurg können diesen elektiven Eingriff stationär oder ambulant planen.

Wenden Sie sich an das Asthetic Travel Team in der Türkei, die Facberater von Aestheic Travel können Sie nach besten wissen beraten und Ihnen die richtige Lösung vorschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt individuelles Angebot anfordern.

Beliebte Behandlungen

Schlauchmagen

Mehr Informationen Schlauchmagen

Magenbypass

Mehr Informationen Magenbypass

Mini Bypass

Mehr Informationen Mini Bypass

Magenballon

Mehr Informationen Magenballon